Was ist, wenn…

Liebe Eltern,

wir möchten Ihnen einige hilfreiche Informationen geben, wie Sie in bestimmten Situationen richtig handeln.

Dies erleichtert das Schulleben und die Zusammenarbeit aller.


Was ist, wenn …

… Ihr Kind krank ist?

Bitte rufen Sie bereits am ersten Krankheitstag im Sekretariat an. Somit sind die Lehrer und Erzieher über den Verbleib Ihres Kindes informiert und müssen sich nicht sorgen.

Beachten Sie bitte unbedingt, dass ab dem dritten Krankheitstag Ihres Kindes eine schriftliche Mitteilung in der Schule eingegangen sein muss.

Bei der Rückkehr in die Schule hat Ihr Kind eine Erklärung vorzulegen, aus der sich die Dauer des Fernbleibens sowie der Grund dafür (z. B. Krankheit) ergeben.

…Ihr Kind aus dringenden Gründen nicht am Unterricht teilnehmen kann?

Ihr Kind kann aus wichtigem Grund nach vorherigem schriftlichem Antrag von der Teilnahme am Unterricht oder sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen von der Klassenleitung bzw. dem Schulleiter befreit werden. Urlaubsreisen sind kein wichtiger Grund.

… wenn Sie Ihr Kind in die Schule bringen.

Bitte verabschieden Sie Ihr Kind am Morgen vor dem Schuleingang.

Damit unterstützen Sie Ihr Kind in der Entwicklung zur Selbstständigkeit und uns bei der Schaffung einer ruhigen Atmosphäre im Schulgebäude.

Bereits unsere Erstklässler finden schon sehr schnell ihren Klassenraum allein und sind in der Lage, ihre Schulmappe bis dahin zu tragen.

Denn: Das Verweilen im Schulhaus und auf dem Schulgelände während der Unterrichts- und Betreuungszeit ist nur den Schülerinnen und Schülern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Hauses gestattet.

Im Sinne der Sicherheit Ihrer Kinder bitten wir Sie freundlichst, diese Regeln zu beachten.

Besucher und schulfremde Personen haben sich im Schulbüro anzumelden.

… sich Telefonnummern oder Adressen geändert haben?

Bitte informieren Sie sowohl das Sekretariat als auch die Klassenleitung umgehend schriftlich über Änderungen. Nur so können wir Sie telefonisch oder schriftlich erreichen. Vor allem im Notfall ist dies unabdingbar.

… Ihr Kind mit dem Fahrrad oder Roller zur Schule kommen möchte?

Die Fahrräder und Roller sind ausschließlich an den Fahrradständern anzuschließen. Für beschädigte oder abhanden gekommene Fahrräder und Roller wird seitens der Schule keine Haftung übernommen.

… wenn Sie Ihr Kind unbedingt mit dem Auto zur Schule bringen möchten?

Bedenken Sie, dass die vorhandenen Parkflächen des Schulparkplatzes ausschließlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule vorbehalten sind.

Zur Vermeidung von Stausituationen und damit verbundenen Unfallgefahren bitten wir Sie aus Sicherheitsgründen, Ihr Kind möglichst nicht unmittelbar vor dem Schulgelände aus dem Auto aussteigen zu lassen. 

… Sie Fragen an die Lehrkräfte und Erzieher haben?

Sollten Sie ein persönliches Gespräch mit einer Lehrkraft wünschen, ist eine Terminabsprache über das Sekretariat oder das Hausaufgabenheft notwendig.

Klärende Gespräche sind nicht kurz vor und während des Unterrichts durchführbar.

… Sie Fragen an die Schulleitung haben?

Nutzen Sie folgende Sprechzeiten:

Dienstag: 08.00 – 09.10 Uhr           Mittwoch: 08.00. – 09.10 Uhr     Donnerstag: 12.15 – 15.00 Uhr

Sie haben aber auch die Möglichkeit, bei unaufschiebbaren Anliegen einen Termin im Sekretariat abzusprechen.

… Ihr Kind etwas vermisst?

Vor dem Hausmeisterbüro befindet sich eine Fundkiste.

Bei wertvolleren Gegenständen (Schlüssel, Brillen …) wenden Sie sich direkt an unseren Hausmeister, Herrn Wirth.

 

Was ist außerdem zu berücksichtigen?

 Für den Frühhort von 06.00 bis 07.30 Uhr angemeldete Kinder nutzen den direkten Eingang zum Hortbereich.

Die Schuleingangstür wird um 07.30 Uhr geöffnet, ab 07.40 Uhr sind die Flure und Klassenräume zugänglich.

Unser Sekretariat unter der Leitung Frau Rinners hat folgende Öffnungszeiten:

  Montag bis Donnerstag: 07.30 – 15.30 Uhr
  Freitag:   07.30 – 12.00 Uhr

Wir bedanken uns schon jetzt herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.