Fachbereich Naturwissenschaften

Im Fach Naturwissenschaften werden
Inhalte aus den Bereichen Biologie,
Chemie und Physik behandelt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Und 6. Jahrgangsstufe erhalten vier Stunden Unterricht pro Woche, wobei eine Stunde als Teilungsstunde unterrichtet wird. Im Fach werden Klassenarbeiten geschrieben. Unterrichtsgänge zur Freien Universität Berlin, in die Lise-Meitner-Schule, ins Aquarium, in die Botanikschule oder andere außerschulische Lernorte tragen zum umfassenden Lernen bei. Der Besuch einer Ärztin zum Thema „Sexualkunde“ sowie eines Dozenten vom Nichtraucherbund Berlin – Brandenburg e.V. sind seit Jahren fester Bestandteil des Unterrichts.

Die Schülerinnen und Schüler lernen im Fachraum für Naturwissenschaften. Hierzu wurde ein Klassenraum umgestaltet, um die vielfältigen Materialien problemlos nutzen und Experimente durchführen zu können. Das Experimentieren ermöglicht den Schülerinnen und Schülern das selbständige Lösen von Fragestellungen und Problemen. Das naturwissenschaftliche Arbeiten, der sachgerechte Umgang mit den vielfältigen Materialien und Modellen wird erlernt, die naturwissenschaftliche Fachsprache geübt. Regelmäßig wird mit Materialien des TuWas – Programmes gearbeitet (Technik und Naturwissenschaften an Schulen). Dieses aus den USA stammende Programm wurde und wird an der Freien Universität Berlin für Schulen in Deutschland weiterentwickelt und ermöglicht die experimentelle Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Themen. Die Neugierde der Schülerinnen und Schüler soll im Unterricht geweckt werden, Beobachtungen zu Vorgängen in der Natur geübt und Fragestellungen selbständig gelöst werden.

Gesunde Ernährung mit der Edeka-Stiftung

 

 

 

 

 

 

Am Aschermittwoch veranstaltete die EDEKA – Stiftung gemeinsam mit der EDEKA – Filiale Lenkheit einen Projekttag „Gesunde Ernährung“ in der Klasse 4b.

Mit viel Freude und großem Engagement wurden gesunde Piratenspieße hergestellt, Riech-, Tast- und Geschmacksproben genommen und eine gesunde Mahlzeit zubereitet. Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz und so verflog der Tag im Nu.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren,  in welchen Nahrungsmitteln sich die Nährstoffe wie z.B. Zucker, Fette oder Eiweiß befinden und anhand der Ernährungspyramide haben sie erfahren, wie das Essen zusammengestellt sein sollte. Auch das Thema „Nachhaltigkeit“ wurde erörtert. Mit dem gemeinsamen Essen und natürlich auch dem Abwaschen endete ein sehr schöner und lehrreicher Projekttag. Wir danken dem Team für ihr Engagement und für die gespendeten Lebensmittel.

M. Schulze-Otto

Die Ausstellung „Wanderfisch“

Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres wurde auf Initiative des Fachbereiches Naturwissenschaften eine  Wanderausstellung zum Thema „Wanderfisch“ im Foyer unserer Schule für einige Wochen aufgestellt.

Die Ausstellung wurde vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei zusammen mit dem BildungsCent e.V. entwickelt und kostenfrei Schulen zur Verfügung gestellt und widmete sich dem Leben zwischen Meer und Fluss. Die interessanten Texte und sehr ansprechenden Fotos fanden bei Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern viel Anklang. Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen erarbeiteten in einer zweiwöchigen Arbeitsphase selbständig vielfältige Fragestellungen zum Thema, die in ansprechender Form durch Texte, Zeichnungen, Fotos und Skizzen in einer Projektmappe beantwortet wurden. Gerade das Arbeiten in anderer Form außerhalb der Unterrichtsstunden in Pausen und am Nachmittag stellte eine Abwechslung zum gewohnten Schulalltag dar.

 

Besonders gelungene Projektmappen wurden in einer Vitrine ausgestellt.